Alle News zum Coronavirus
Zug

Stadt Zug – Autofahrer nach Fluchtversuch angehalten

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Zuger Polizei)

Am Mittwochabend (10. August 2022) wollte eine zivile Polizeipatrouille ein Fahrzeug anhalten und den Lenker kontrollieren. Dieser versuchte, sich mit einer riskanten Fahrweise der Kontrolle zu entziehen. Der 44-​Jährige konnte jedoch gestoppt werden.

Durch seine aggressive Fahrweise ist kurz nach 18:15 Uhr ein Autofahrer auf der Autobahn A14 in Richtung Baar einer zivilen Polizeipatrouille aufgefallen. Die Einsatzkräfte folgten dem Fahrzeug und wollten dieses auf der Nordstrasse stoppen und den Lenker kontrollieren. Dieser ignorierte jedoch die Matrix «Stop Polizei» wie auch das Blaulicht und das Wechselklanghorn.

Vielmehr versuchte er, sich mit einer riskanten Fahrweise durch das «Hertiquartier» der Kontrolle zu entziehen. Den Einsatzkräften gelang es jedoch, ihn beim Parkplatz an der Allmendstrasse zu stoppen. Der beim 44-jährigen Mann durchgeführte Drogenschnelltest reagierte positiv auf Kokain. Daraufhin ordnete der Pikettstaatsanwalt eine Blut- und Urinentnahme im Spital an. Der fehlbare Lenker wird zur Anzeige gebracht und muss sich bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

Quelle: Kapo ZG