Alle News zum Coronavirus
Zug

Steinhausen ZG – Feuerwehreinsatz wegen Tumblerbrand in Mehrfamilienhaus

Feuerwehreinsatz wegen Tumblerbrand in Mehrfamilienhaus
Feuerwehreinsatz wegen Tumblerbrand in Mehrfamilienhaus (Bildquelle: Kapo ZG)

In einem Mehrfamilienhaus ist ein Wäschetrockner in Brand geraten. Zwei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital eingeliefert. Die Brandursache wird abgeklärt.

Am Dienstagmittag (27. Dezember 2022), kurz vor 13:30 Uhr, wurde die Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei über einen Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Zugerstrasse in der Gemeinde Steinhausen in Kenntnis gesetzt.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war das Feuer bereits durch den Hausabwart gelöscht worden. Dieser wurde durch die 61-jährige Bewohnerin der Wohnung alarmiert und konnte die Flammen mit einem Feuerlöscher bekämpfen. Anschliessend wurde der Brandherd durch die Feuerwehr Steinhausen gekühlt und die Wohnung entraucht. Die Bewohnerin wie auch der 74-jährige Hauswart wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Spital eingeliefert.

Die genaue Brandursache ist zurzeit noch unklar und bildet Gegenstand der laufenden Ermittlungen durch den Kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei.

Im Einsatz standen 20 Angehörige der Feuerwehr Steinhausen sowie Mitarbeitende des Feuerwehrinspektorats, der Rettungsdienste Zug und Affoltern am Albis und der Zuger Polizei.

Quelle: Kapo ZG