Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

St.Gallen - Nach Unfall geflüchtet

Der Autofahrer entfernte sich von der Örtlichkeit in St.Gallen ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern (Symbolbild)
Der Autofahrer entfernte sich von der Örtlichkeit in St.Gallen ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern (Symbolbild) (Bildquelle: Kantonspolizei St. Gallen)

Am Dienstag (08.06.2021), kurz vor 6.30 Uhr, ist es im Baustellenbereich auf der Autobahn A1 zu einer Auffahrkollision mutmasslich zwischen einem weissem Mazda und einem Sattelschlepper mit Sachentransportanhänger gekommen. Der Autofahrer entfernte sich von der Örtlichkeit ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Es werden Zeugen gesucht.

Ein 61-jähriger Mann fuhr gestern mit einem Sattelschlepper mit Sachentransportanhänger bei der Autobahneinfahrt St.Gallen Winkeln auf die Autobahn A1 Richtung Gossau Sg ein.

Dazu wechselte er von dem Beschleunigungsstreifen auf den Überholstreifen. Gleichzeitig fuhr ein unbekannter Autofahrer mit seinem Auto auf dem Überholstreifen. Er prallte aus unbekannten Gründen mit der Front seines Autos gegen den Unterfahrschutz des einfahrenden Sachentransportanhängers.

Anschliessend entfernte er sich von der Unfallstelle ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Franken. Das Auto verlor die Lichteinheit vorne rechts.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen dürfte es sich beim gesuchten Fahrzeug um einen weissen Mazda handeln. Das Fahrzeug dürfte vorne rechts sichtbar beschädigt sein, die Lichteinheit fehlt.