Alle News zum Coronavirus
Aargau

Tegerfelden AG - Spektakulärer Selbstunfall endet mit Totalschaden

Beim Unfall in Tegerfelden AG war der Lenker alkoholisiert.
Beim Unfall in Tegerfelden AG war der Lenker alkoholisiert. (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Am Sonntag kam es in Tegerfelden zu einem Selbstunfall. Ein Automobilist kam ins Schleudern worauf dieser die Herrschaft über sein Fahrzeug verlor und einen Selbstunfall verursachte. Der Lenke dürfte alkoholisiert unterwegs gewesen sein.

Der Unfall ereignete sich am Sonntag, 24. April 2022, kurz nach 19 Uhr, in Tegerfelden. Ein 20-jähriger Automobilist fuhr im Ausserortsbereich von Würenlingen Richtung Tegerfelden.

Dabei kam er, aus noch unbekannten Gründen ins Schleudern worauf sich sein Fahrzeug überschlug und auf dem Dach zum Stillstand kam. Verletzt wurde niemand. Am Fahrzeug dürfte Totalschaden entstanden sein.

Wie sich, anlässlich der Tatbestandsaufnahme, herausstellte, dürfte der Lenker alkoholisiert unterwegs gewesen sein. So ergab der durchgeführte Atemalkoholtest einen Wert von rund 0.6 Promille.

Der Lenker musste seinen Führerausweis, zu Handen der Entzugsbehörde, abgeben.

Quelle: Kantonspolizei Aargau