Alle News zum Coronavirus
Uri

A2 Wassen UR – Brand eines Sattelmotorfahrzeugs

Brand eines Sattelmotorfahrzeugs auf der A2
Brand eines Sattelmotorfahrzeugs auf der A2 (Bildquelle: Kantonspolizei Uri)

Heute Montag, 12. Juli 2021, um 10.00 Uhr, erhielt die Kantonspolizei Uri die Meldung, dass auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Nord, kurz nach der Autobahneinfahrt Wassen, ein Fahrzeug in Brand geraten sei.

Die umgehend ausgerückten Einsatzkräfte konnten den in Vollbrand stehenden Fahrzeugauflieger löschen. Der Chauffeur des italienischen Sattelmotorfahrzeugs hatte die Rauchentwicklung an seinem Fahrzeugauflieger zuvor bemerkt und diesen deshalb auf der Normalspur abgestellt. Anschliessend fuhr er mit dem Zugfahrzeug aus dem Brandbereich. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden kann zurzeit nicht beziffert werden. Die Brandursache ist Gegenstand der polizeilichen Abklärungen.

Für die aufwändigen Rettungs- und Aufräumarbeiten musste die Autobahn A2 in Fahrtrichtung Nord sowie die Nordspur des Gotthard-Strassentunnels gesperrt werden. Die Sperrung dauert voraussichtlich noch bis 18.00 Uhr. Der Schwerverkehr in Fahrtrichtung Norden wird im Tessin angehalten. Der Individualverkehr in Fahrtrichtung Nord wird über die Kantonsstrasse umgeleitet. Die Fahrspur in Richtung Süden konnte nach rund 45 Minuten wieder geöffnet werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde auch die Kantonsstrasse zwischen Wassen und Gurtnellen kurzzeitig gesperrt.

Im Einsatz standen bzw. stehen das Amt für Betrieb Nationalstrassen, die Schadenwehr Gotthard, die Chemiewehr Uri, das Amt für Umweltschutz, der Rettungsdienst Uri, ein privater Abschleppdienst und die Kantonspolizei Uri.

Präzisierung zur Strassensperrung
Der Gotthard-Strassentunnel ist seit 14.00 Uhr wieder für den Individualverkehr freigegeben. Die Autobahn A2, Fahrtrichtung Nord, zwischen Wassen und Amsteg, ist für die Rettungs- und Aufräumarbeiten weiterhin gesperrt. Es erfolgt eine Umleitung auf die Kantonsstrasse. Die Arbeiten schreiten planmässig voran, sodass die Strecke voraussichtlich ab 18.00 Uhr wieder einspurig befahrbar ist.