Alle News zum Coronavirus
Luzern

Willisau LU - Motorradfahrer bei Unfall erheblich verletzt

Der Motorradfahrer wurde durch einen Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance ins Spital geflogen (Symbolbild)
Der Motorradfahrer wurde durch einen Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance ins Spital geflogen (Symbolbild) (Bildquelle: REGA)

Gestern Dienstag ereignete sich in Willisau ein Selbstunfall eines Motorradfahrers. Dieser verletzte sich beim Unfall erheblich und wurde durch einen Rettungshelikopter in ein Spital geflogen.

Gestern, 13. April 2021, um 17:30 Uhr, hat ein 51-jähriger Motorradfahrer im Rahmen eines Kurses in Willisau, im Ostergau, ein Bremsmanöver mit seinem Motorrad geübt.

Dabei verlor er aus noch ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Motorrad, fuhr über das Ende des Vorplatzes hinaus, streifte einen Maschendrahtzaun und schlug auf dem über zwei Meter tiefergelegenen Wiesland auf.

Der Motorradfahrer verletzte sich beim Unfall erheblich. Er wurde durch einen Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance ins Spital geflogen.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 15'000 Franken.