Alle News zum Coronavirus
Zürich

Winterthur ZH - Jugendliche Räuber nach zwei Überfällen festgenommen!

Drei Täter sowie eine Täterin, ebenfalls Jugendliche, konnten in Winterthur festgenommen werden (Symbolbild)
Drei Täter sowie eine Täterin, ebenfalls Jugendliche, konnten in Winterthur festgenommen werden (Symbolbild) (Bildquelle: Polizei NRW)

Am Montagabend, 17. Mai 2021, wurden innert kurzer Zeit zwei Jugendliche in der Innenstadt überfallen. Drei mutmassliche Täter sowie eine Täterin, ebenfalls Jugendliche, konnten festgenommen werden.

Kurz vor 16.00 Uhr meldete ein 15-Jähriger der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Winterthur, dass er von einer Gruppe Jugendlicher zusammengeschlagen worden sei.

Die ausgerückte Patrouille konnte in der Nähe des Tatortes drei Tatverdächtige, einen 17-jährigen Serben, einen 14-jährigen Eritreer sowie eine 17-jährige Schweizerin festnehmen. Ein weiterer Beteiligter war geflüchtet; der 13-jährige Serbe konnte später ermittelt und verhaftet werden.

Nach ersten Erkenntnissen wurde das Opfer durch vier Personen angegangen und mittels Schlägen traktiert, während er mehrfach nach Geld gefragt und durchsucht wurde.

Fast gleichzeitig meldete sich ein 16-Jähriger am Schalter der Stadtpolizei und gab an, zuvor von drei Personen tätlich angegangen und zur Herausgabe seiner Wertsachen aufgefordert worden zu sein. Dabei wurde ihm ein Mobiltelefon entwendet.

Ermittlungen durch die Stadtpolizei Winterthur ergaben, dass es sich bei den beiden Taten um die gleichen drei Beschuldigten handelte. Die junge Frau war nur am zweiten Vorfall beteiligt.

Dank dem Eingreifen von Passanten konnte in beiden Fällen Schlimmeres verhindert werden. Die vier Beschuldigten müssen sich vor der Jugendanwaltschaft verantworten.