Alle News zum Coronavirus
Solothurn

Zuchwil SO – Zwei Arbeiter nach Verpuffung schwer verletzt

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Rega)

Bei der Kehrichtverbrennungsanlage in Zuchwil wurden am Mittwochnachmittag zwei Angestellte bei einem Arbeitsunfall verletzt und in ein Spital geflogen. Aus noch unbekannten Gründen kam es ausserhalb eines Brennofens zu einer Verpuffung.

Am Donnerstag, 11. November 2021, gegen 14.30 Uhr, kam es in der Kehrichtverbrennungsanlage (Kebag) in Zuchwil zu einem Arbeitsunfall. Nach ersten Erkenntnissen waren zwei Angestellte dabei, eine Störung im Bereich der Zufuhr zum Brennofen zu beheben, als es aus noch unbekannten Gründen zu einer Verpuffung kam. Dabei erlitten die beiden Männer mittelschwere bis schwere Verletzungen. Sie wurden mit zwei Rettungshelikoptern der Rega in ein Spital geflogen.

Aufgrund der angetroffenen Situation wurden mehrere Fachstellen beigezogen, die Messungen durchführten. Dabei zeigte sich, dass für die involvierten Einsatzkräfte und die Umwelt keine Gefahr bestand. Der genaue Hergang des Vorfalls ist noch nicht restlos geklärt; entsprechende Abklärungen durch Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn sind im Gang. Im Einsatz standen neben der Kantonspolizei Solothurn und der REGA, die Feuerwehren Solothurn und Zuchwil, Experten der Solothurnischen Gebäudeversicherung, die Staatsanwaltschaft, das Arbeitsinspektorat und der Rettungsdienst.

Quelle: Kapo SO