Alle News zum Coronavirus
Bern

Bern - Motorradlenker nach Fluchtfahrt ermittelt

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnte der Lenker in Bern angehalten werden (Symbolbild)
Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnte der Lenker in Bern angehalten werden (Symbolbild) (Bildquelle: Kantonspolizei Bern)

Mutmasslicher Motorradlenker nach Fluchtfahrt ermittelt Am Donnerstagabend hat sich in Bern ein Motorradlenker einer Kontrolle entzogen.

Er flüchtete, wobei auch gefährliche Fahrmanöver sowie überhöhte Geschwindigkeit festgestellt wurden. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnte der mutmassliche Lenker heute angehalten werden. Zur Klärung der Ereignisse werden Zeugen gesucht.

Am Donnerstag, 25. Februar 2021, gegen 17.45 Uhr, stellte eine Patrouille des Verkehrsdienstes der Kantonspolizei Bern auf dem Parkplatz des Bernexpo-Geländes in Bern ein Motorrad, das ohne Kontrollschild gefahren wurde, fest. Als sie den Lenker zur Kontrolle anhalten wollten, beschleunigte dieser das Motorrad und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Bolligenstrasse davon. In der Folge wurden mehrere Patrouillen für die Nachsuche des geflüchteten Motorradlenkers beigezogen.

Beim Kreisverkehr Bolligenstrasse/untere Zollgasse in Ostermundigen konnte das Motorrad erneut gesichtet werden, wie es entgegen der Fahrtrichtung durch den Kreisel und zwischen dem stockenden Kolonnenverkehr hindurch in Richtung Umfahrungsstrasse fuhr. Trotz der Aufforderung eines Polizisten vor dem darauffolgenden Kreisel anzuhalten, setzte der Lenker seine Fahrt in Richtung Bolligen fort.

Eine Patrouille nahm umgehend die Nachfahrt auf, welche aber kurz darauf aus Sicherheitsgründen abgebrochen werden musste, als riskante Überholmanöver des Motorradlenkers festgestellt wurden. Kurze Zeit später konnte eine weitere Patrouille das gesuchte Motorrad in Ittigen auf der Grauholzstrasse sichten und versperrte mit dem Dienstfahrzeug die Durchfahrt. Der Lenker umfuhr die Polizeisperre und setzte seine Fahrt gemäss Aussagen in allgemeine Richtung Bantiger fort.

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnte der mutmassliche Lenker am Dienstag, 2. März 2021 angehalten werden. Die Kantonspolizei Bern sucht zur Klärung der Ereignisse Zeugen.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise oder Angaben zur Fahrweise des Motorradlenkers machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 638 81 11 zu melden.