Alle News zum Coronavirus
Bern

Erlach BE – Motorradfahrer verunfallt und ins Spital geflogen

Rettungshelikopter – Symbolbild
Rettungshelikopter – Symbolbild (Bildquelle: TickerMedia)

Am frühen Samstagabend ist in Erlach ein Motorradfahrer verunfallt. Er wurde verletzt mit der Rega ins Spital geflogen. Die Strasse war mehrere Stunden gesperrt. Ermittlungen zur Klärung von Hergang und Umständen des Unfalls wurden aufgenommen.

Am Samstag, 18. Juni 2022, kurz vor 17.55 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass in Erlach ein Motorradfahrer verunfallt sei. Gemäss aktuellen Erkenntnissen war der Mann auf der Insstrasse von Ins her in Richtung Erlach gefahren, als er kurz nach der Verzweigung Bafert rechts von der Fahrbahn abkam, in einen dortigen Grünstreifen geriet und unter anderem gegen einen Pfosten prallte.

Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte wurde der verletzte Motorradfahrer durch Ersthelfer betreut. Ein aufgebotenes Ambulanzteam sowie eine Rega-Crew kümmerten sich daraufhin um die medizinische Versorgung vor Ort, ehe der Mann mit dem Rettungshelikopter ins Spital geflogen wurde.

Für die Rettungs- und Unfallarbeiten musste die Strasse im Bereich der Unfallstelle während rund drei Stunden gesperrt werden. Eine Umleitung wurde durch Angehörige der Feuerwehr Jolimont eingerichtet. Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs und der Umstände wurden aufgenommen.

Quelle: Kapo BE