Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Fahrerflucht auf der A1 in St.Gallen – Unbekannte Person auf Motorrad flüchtet nach Kollision

Unbekannte Person auf Motorrad flüchtet nach Kollision auf der A1 in St.Gallen
Unbekannte Person auf Motorrad flüchtet nach Kollision auf der A1 in St.Gallen (Bildquelle: Stadtpolizei St.Gallen)

Am Montagmorgen (12.07.2021) ist es auf der Autobahn A1 in Richtung St.Gallen kurz nach der Ausfahrt Oberbüren zu einer Streifkollision zwischen einem Motorrad und einem Personenwagen gekommen. Dabei wurde der Personenwagen beschädigt. Die unbekannte Person auf dem Motorrad entfernte sich nach dem Unfall, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Stadtpolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Am Montagmorgen, kurz vor 8 Uhr, war eine Frau mit ihrem Auto auf der Autobahn A1 von Wil in Richtung St.Gallen unterwegs. Kurz nach der Ausfahrt Oberbüren begab sie sich auf die äusserste, linke Fahrspur. Auf der mittleren Fahrspur befand sich ebenfalls ein Personenwagen. Ein Motorrad näherte sich von hinten und überholte die Autolenkerin rechts und zwischen den beiden Personenwagen, welche sich auf gleicher Höhe befanden. Dabei touchierte und beschädigte die Motorradfahrerin oder der Motorradfahrer die rechte Fahrzeugseite der Autolenkerin.

Ohne sich um die Angelegenheit zu kümmern, setzte die unbekannte Person auf dem Motorrad ihre Fahrt fort und verliess die Autobahn bei der Ausfahrt Gossau. Die Person auf dem Motorrad, wobei es sich vermutlich um ein «Naked-Bike» mit weissen Anbauteilen handelt, dürfte einen dunklen Integralhelm, eine dunkle Jacke und eine kurze grüne Tarnhose getragen haben.

Zeugenaufruf

Die Stadtpolizei St.Gallen sucht Zeugen, welche die Streifkollision beobachten konnten und Angaben zur unbekannten Person auf dem Motorrad machen können. Hinweise nimmt die Stadtpolizei St.Gallen unter 071 224 60 00 entgegen.