Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Gossau SG - Auto in Vollbrand

Als die ersten Rettungskräfte in Gossau eintrafen, stand das Auto bereits in Vollbrand
Als die ersten Rettungskräfte in Gossau eintrafen, stand das Auto bereits in Vollbrand (Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen)

Am Montag (12.04.2021), um 19:45 Uhr, ist der Kantonspolizei St.Gallen ein brennendes Auto an der Hügelstrasse gemeldet worden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Ein 50-jähriger Mann bemerkte gestern in seinem Auto Rauchgeschmack und stellte es daraufhin auf einem Parkplatz im Freien ab.

Kurze Zeit später stachen die ersten Flammen aus dem Motorraum. Der 50-Jährige alarmierte umgehend die Feuerwehr. Als die ersten Rettungskräfte eintrafen, stand das Auto bereits in Vollbrand.

Als Brandursache steht ein technischer Defekt im Vordergrund. Es entstand in Gossau SG Sachschaden über 10'000 Franken.

Nebst mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen standen rund 20 Angehörige der örtlichen Feuerwehr im Einsatz.