Alle News zum Coronavirus
Bern

Gwatt BE - Motorrad flüchtet mit hoher Geschwindigkeit vor der Polizei

Die Patrouille nahm die Nachfahrt mit eingeschalteten Warnvorrichtungen auf und folgte dem Motorrad via Gwattstutz in Richtung Reutigen (Symbolbild)
Die Patrouille nahm die Nachfahrt mit eingeschalteten Warnvorrichtungen auf und folgte dem Motorrad via Gwattstutz in Richtung Reutigen (Symbolbild) (Bildquelle: Polizei NRW)

Am Ostersonntag ist ein Motorrad in Gwatt geflüchtet, als Polizisten es zur Kontrolle anhalten wollten. Bei der Nachfahrt wurden mehrere Verkehrsdelikte festgestellt. Im Zuge der Ermittlungen werden Zeugen gesucht.

Heute, 4. April 2021, gegen 15.30 Uhr, beabsichtigte eine Patrouille der Kantonspolizei Bern ein Motorrad am Moosweg in Gwatt (Gemeinde Thun ) zur Kontrolle anzuhalten. Das Fahrzeug beschleunigte jedoch und fuhr mit hoher Geschwindigkeit via Strättligenstrasse in Richtung Gwattstrasse davon.

Die Patrouille nahm umgehend die Nachfahrt mit eingeschalteten Warnvorrichtungen auf und folgte dem Motorrad via Gwattstutz in Richtung Reutigen. Dabei wurden mehrere Verkehrsdelikte seitens des flüchtenden Lenkers oder der flüchtenden Lenkerin festgestellt, weshalb die Nachfahrt aus Sicherheitsgründen abgebrochen werden musste. Kurz darauf sichtete eine weitere Patrouille das gesuchte Motorrad bei der Autobahneinfahrt Wimmis, wie es in allgemeine Richtung Wimmis davonfuhr.

Im Zusammenhang mit den Ereignissen hat die Kantonspolizei Bern Ermittlungen aufgenommen. Ersten Abklärungen zufolge wurde das Kontrollschild zuvor als gestohlen gemeldet.

Zeugenaufruf

Es werden Zeugen gesucht. Personen, die Angaben zur lenkenden Person oder zur Fahrweise des schwarz/orangen Motorrades machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 33 227 61 11 zu melden.