Alle News zum Coronavirus
Neuenburg

Le Locle NE – Durch Brand lebensgefährlich verletzt

In Le Locle wurde gestern eine Frau bei einem Wohnungsbrand lebensgefährlich verletzt
In Le Locle wurde gestern eine Frau bei einem Wohnungsbrand lebensgefährlich verletzt (Bildquelle: Capri23auto)

Am Dienstag, den 16. Februar 2021 um 22:57 Uhr wurde die Notrufzentrale Neuenburg (CNU) über Rauch aus einer Wohnung im Gebäude an der rue des Envers 57 in Le Locle informiert.

Gestern, kurz vor 23:00 Uhr, brach in einer Wohnung in der Rue des Envers 57 in Le Locle ein Feuer aus. Die Feuerwehr musste die Wohnungstüre gewaltsam öffnen. Im Inneren entdeckten sie die leblose Mieterin. Sie wurde sofort von den Ersthelfern betreut und vom SMUR an Ort und Stelle medizinisch versorgt. Die Frau wurde schwer verletzt von der REGA in die Universitäts-Klinik Genf geflogen. Ihr Zustand ist kritisch.

Weitere Personen wurden nicht verletzt, jedoch mussten sämtliche Bewohner evakuiert werden. Für die betroffenen Mieter wurde eine vorübergehende Lösung zur Unterbringung gefunden. Vom Brand betroffen sind mehrere Wohnungen, sowie das Dach des Gebäudes.

Die Kantonspolizei Neuenburg war vor Ort und leitete die Untersuchung durch die Kriminalpolizei ein. Die A.-M.-Piaget-Straße war während des Einsatzes für den Verkehr gesperrt.