Alle News zum Coronavirus
Luzern

Luzern - Mann im Gesicht mit Flasche verletzt

Mann bei Streit in Luzern verletzt (Symbolbild)
Mann bei Streit in Luzern verletzt (Symbolbild) (Bildquelle: polizeiticker.ch - (Symbolbild))

Am frühen Mittwochmorgen ist es im Bahnhof Luzern zu einem Streit zwischen zwei Männern gekommen. Einer behändigte eine Flasche und verletzte den anderen damit. Dieser wurde mit Gesichtsverletzungen durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren. Der mutmassliche Täter konnte kurze Zeit später durch die Polizei festgenommen werden. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

Gestern, 7. Juli 2021, ca. 03:30 Uhr ist es im Bahnhof in der Stadt Luzern zu einem Streit zwischen zwei alkoholisierten Männern gekommen.

Im Verlaufe der tätlichen Auseinandersetzung behändigte einer eine Flasche und verletzte seinen Kontrahenten im Gesicht. Der mutmassliche Täter entfernte sich vor dem Eintreffen der Polizei. Der verletzte 28-jährige Schweizer wurde durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren.

Im Rahmen der Fahndung nach dem mutmasslichen Beschuldigten konnte dieser kurze Zeit später an der Obergrundstrasse angehalten und festgenommen werden. Es handelt sich dabei um einen 20-jährigen Äthiopier.

Der Grund für die Streitigkeit ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.