Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Stadt St.Gallen – Mehrmals ohne Führerausweis unterwegs

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Stadtpolizei St. Gallen)

Am Freitagabend (21.05.2021) hielt die Stadtpolizei St.Gallen einen Autofahrer an, welcher ohne Führerausweis unterwegs war. Nachdem der Mann den Polizeiposten wieder verlassen konnte, wurde er kurze Zeit später erneut als Autofahrer angehalten. Der 21-Jährige, welcher bereits Ende April auf einer Autofahrt in eine Polizeikontrolle geriet, wurde erneut angezeigt.

Am Freitagabend um 20 Uhr kontrollierte die Stadtpolizei St.Gallen ein Fahrzeug mit zwei Insassen. Dabei stellte die Patrouille fest, dass der 21-Jährige Autofahrer keine Fahrberechtigung besitzt. Der Fahrzeughalter, ein 19-Jähriger, welchem die Fahrerlaubnis bereits entzogen ist, war als Mitfahrer im Auto. Er hat seinem Kollegen das Fahrzeug überlassen. Beide Personen wurden zur Befragung auf den Polizeiposten gebracht und konnten diesen anschliessend wieder verlassen. Der Fahrzeughalter organisierte einen Kollegen, um das Auto abzuholen.

Am gleichen Abend um 22.30 Uhr wurde das gleiche Fahrzeug erneut durch die Stadtpolizei St.Gallen angehalten. Wiederum waren dieselben Personen im Fahrzeug wie bei der vorherigen Kontrolle der 21-Jährige am Steuer. Beide Personen wurden wiederum auf den Polizeiposten gebracht. Die Staatsanwaltschaft verfügte die Sicherstellung des Fahrzeuges. Der 21-jährige Fahrer wurde wegen Fahren ohne Führerausweis und der 19-jährige Fahrzeughalter wegen Überlassen eines Motorfahrzeuges an eine nicht führungsberechtige Person angezeigt.

Beide Personen wurden bereits mit dem gleichen Verhalten am 30. April durch die Stadtpolizei St.Gallen kontrolliert und angezeigt.