Alle News zum Coronavirus
Zürich

Stadt Zürich – Brand in Mehrfamilienhaus – Frau mit Kind per Drehleiter gerettet

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Schutz & Rettung ZH)

Am Freitagnachmittag sind die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Sanität und Stadtpolizei wegen eines Kellerbrandes in Zürich Nord im Einsatz gestanden. Die Feuerwehr rettete zwei Personen mit der Autodrehleiter – das Kind wurde anschliessend vorsorglich zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Kurz nach 13 Uhr ging bei der Einsatzleitzentrale von Schutz & Rettung (SRZ) Zürich ein Feuerwehrnotruf wegen eines Kellerbrandes in einem Mehrfamilienhaus ein. Eine Frau und ihr Kind konnten das Haus nicht mehr selbstständig verlassen und wurden von der Berufsfeuerwehr mit der Autodrehleiter gerettet. Dank dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr konnte das Feuer im Keller des Gebäudes rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Die geretteten Personen wurden vor Ort durch den ausgerückten Rettungsdienst und Notarzt von SRZ medizinisch erstversorgt. Anschliessend wurde das Kind zusammen mit der Mutter vorsorglich zur Kontrolle ins Spital gebracht. Die Brandursache wird nun durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei sowie Detektive der Stadtpolizei Zürich ermittelt.

Im Einsatz standen seitens SRZ die Berufsfeuerwehr mit zwei Tanklöschfahrzeugen und einer Autodrehleiter sowie zwei Rettungswagen samt Notarzt und die Stadtpolizei Zürich.