Alle News zum Coronavirus
Schaffhausen

Totalschaden in Hemishofen SH - Unfall aufgrund verlorener Siloballen

Der Fahrer des kollidierenden Autos wurde bei dieser Kollision verletzt
Der Fahrer des kollidierenden Autos wurde bei dieser Kollision verletzt (Bildquelle: Schaffhauser Polizei)

Am späteren Dienstagnachmittag (01.06.2021) kam es auf der H332 bei Hemishofen, aufgrund verlorener Siloballen, zu einer Auffahrkollision zwischen zwei Autos. Dabei wurde ein Fahrzeuglenker verletzt. An den beiden Unfallautos entstand Sachschaden.

Gestern um 17.45 Uhr fuhr ein Mann mit einem Traktor inkl. Anhänger (beladen mit Siloballen) von Hemishofen herkommend auf der H332 in Richtung Ramsen.

Als dabei der Traktor via Auffahrt rechts auf die Strasse einfuhr, lösten sich zwei Siloballen vom Anhänger und fielen auf die Gegenfahrbahn. In diesem Moment fuhr ein Mann mit seinem Auto von Ramsen her in Richtung Winterthur ZH.

Als er die heruntergefallenen Siloballen auf seiner Fahrbahn bemerkte, bremste er seinen Personenwagen bis zum Stillstand ab. Der Lenker des nachfolgenden Autos bemerkte dieses Bremsmanöver zu spät und kollidierte mit seinem Auto mit dem Heck des stillstehenden Personenwagens.

Der Fahrer des kollidierenden Autos wurde bei dieser Kollision verletzt. Zwecks Kontrolluntersuch musste er von einer Ambulanz in ein Spital überführt werden. Aufgrund der Bergungs- und Unfallarbeiten war der entsprechende Strassenabschnitt für knapp zwei Stunden nur einseitig befahrbar.

Die beiden Unfallautos mussten mit Sachschaden, ein Auto Totalschaden, durch eine private Bergungsfirma abtransportiert werden.

Im Einsatz standen, nebst der privaten Bergungsfirma, Kräfte des Rettungsdienstes der Spitäler Schaffhausen, die Feuerwehr Stein am Rhein sowie die Schaffhauser Polizei