Alle News zum Coronavirus
Aargau

Unfall in Turgi AG - 16-Jähriger auf dem Fussgängerstreifen angefahren - Unfallfahrer gab falsche Daten an und machte sich aus dem Staub

Unfallfahrer begeht Fahrerflucht. (Symbolbild)
Unfallfahrer begeht Fahrerflucht. (Symbolbild) (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Am gestrigen Freitagmorgen touchierte ein unbekannter Fahrzeuglenker auf einem Fussgängerstreifen beim Bahnhof Turgi einen jungen Fussgänger. Der Lenker des dunklen PW's stieg kurz aus, fragte nach dem Zustand, hinterliess jedoch falsche Angaben und machte sich davon.

Ein 16jähriger junger Mann aus der Region überquerte am Freitagmorgen, 13.01.2022, ca. 07.00 Uhr beim Bahnhof Turgi den Fussgängerstreifen und wollte Richtung Dorf marschieren.

Kurz bevor er den Fussgängerstreifen vollständig überquert hatte, kam es zu einer Kollision mit einem aus allgemeiner Richtung Baden kommenden dunklen PW. Der junge Mann wurde zu Boden geschleudert und verletzte sich dabei.

Der Fahrzeuglenker, ein zwischen 40 und 50 Jahre alter Mann, sprach schweizerdeutsch, stieg kurz aus und erkundigte sich nach dem Zustand des verunfallten jungen Mannes. Dabei hinterliess er einen Zettel mit falschen Angaben und machte sich in unbekannte Richtung davon.

Quelle: Kantonspolizei Aargau