Alle News zum Coronavirus
Zug

Zug - Mann auf Fussgänerstreifen frontal erfasst und schwer verletzt!

Heute ist in Zug ein Mann auf einem Fussgängerstreifen von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.
Heute ist in Zug ein Mann auf einem Fussgängerstreifen von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. (Bildquelle: Zuger Polizei)

Beim Überqueren der Strasse wurde ein Fussgänger von einem Auto erfasst. Der Mann wurde lebensbedrohlich verletzt und mit der Rega ins Spital überflogen.

Der Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag (9. Februar 2021), kurz vor 15:00 Uhr auf der Steinhauserstrasse. Eine 45-jährige Autofahrerin, die von Zug kommend in Richtung Steinhausen fuhr, übersah im Bereich eines Fussgängerstreifens einen Mann und erfasste diesen frontal.

Der 59-jährige Mann wurde heute durch den Zusammenprall lebensbedrohlich verletzt. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst Zug wurde er mit der Rega in ein ausserkantonales Spital überführt.

Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Die Spurensicherung am Unfallort erfolgte durch den Kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug hat bei der Unfallverursacherin eine Blut- und Urinprobe im Spital angeordnet.

Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, der Rega, der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug sowie der Zuger Polizei.