Alle News zum Coronavirus
Uri

Andermatt UR - Zwei Verletze nach Lawinenniedergang!

Zwei Wintersportler alarmierten in Andermatt die Rega und halfen, die Verschütteten aus den Schneemassen zu befreien
Zwei Wintersportler alarmierten in Andermatt die Rega und halfen, die Verschütteten aus den Schneemassen zu befreien (Bildquelle: Kantonspolizei Uri)

Heute Donnerstag, 18. März 2021, um 12.45 Uhr, erhielt die Kantonspolizei Uri via Rega die Meldung zu einem Lawinenniedergang im Gebiet Gemsstock.

Zwei Skifahrer befanden sich heute abseits der gesperrten Piste im Nordhang oberhalb des Luterseeli in Andermatt, als sich ein Schneebrett löste und die beiden Schweizer mitriss und teilverschüttete.

Zwei Wintersportler konnten den Vorgang beobachten. Sie alarmierten die Rega und halfen, die Verschütteten aus den Schneemassen zu befreien.

Der 62-jährige Mann wurde mit erheblichen Verletzungen durch die Rega in ein ausserkantonales Spital überflogen.

Der 28-jährige Mann zog sich leichte Verletzungen zu, er wurde durch den Rettungsdienst Uri zur Kontrolle in ärztliche Obhut übergeben.