Alle News zum Coronavirus
Aargau

Birr AG - Frau von hinten gepackt und zu Boden gerissen

Verschreckte Frau bei Raub in Birr verletzt (Symbolbild)
Verschreckte Frau bei Raub in Birr verletzt (Symbolbild) (Bildquelle: TickerMedia)

Ein Unbekannter entriss am späten Abend einer Fussgängerin die Handtasche und konnte trotz sofortiger Fahndung unerkannt flüchten. Das Opfer wurde leicht verletzt.

Das Opfer befand sich gestern, 6. September 2021, gegen 23 Uhr zu Fuss auf dem Heimweg von ihrem Arbeitsplatz, wo die 55-Jährige als Serviceangestellte arbeitet.

Der Wydenstrasse in Birr entlang gehend wurde sie plötzlich von hinten gepackt und zu Boden gerissen. Gleichzeitig wurde ihre Handtasche entrissen. Die verschreckte Frau sah noch, wie ein schwarz gekleideter und maskierter Mann mit der Beute davonrannte.

Ein Anwohner hörte die Hilfeschreie des Opfers und alarmierte die Polizei. Diese löste sofort eine intensive Fahndung aus. Dennoch blieb der Täter verschwunden. Mit der Handtasche erbeutete er ein Servierportemonnaie mit mehreren hundert Franken Inhalt.

Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen nach dem Täter aufgenommen.Sie sucht Augenzeugen, welche diesen vor der Tat oder auf der Flucht sahen.

Kantonspolizei Aargau