Alle News zum Coronavirus
Aargau

Oberrüti AG - 19-jähriger Biker bei Frontalcrash schwer verletzt

Schwerer Unfall in Oberrüti
Schwerer Unfall in Oberrüti (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Zwischen Oberrüti und Fenkrieden kam es zu einer Frontalkollision zwischen einem Motorradlenker und einem Personenwagen. Der Motorradfahrer musste mit schweren Verletzungen mittels Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden.

Der Unfall ereignete sich gestern, 27. Juni 2021, kurz vor 15.30 Uhr, in Oberrüti AG.

Ein 19-jähriger Motorradlenker fuhr auf dem Hohensteg von Fenkrieden in Richtung Oberrüti. Gemäss ersten Erkenntnissen ist der Motorradlenker auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden Auto frontal kollidiert.

Schwer verletzt wurde der Motorradlenker mittels Rettungshelikopter ins Spital geflogen.

Wie es genau zum Unfall kommen konnte ist noch unklar. Zur Spurensicherung wurde die Unfallgruppe der Kantonspolizei Aargau aufgeboten. Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung und ordnete eine Blut- und Urinprobe an.

Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden polizeilich sichergestellt. Zur Tatbestandsaufnahme musste die Strecke für rund fünf Stunden gesperrt werden. Eine Umleitung wurde durch die Feuerwehr eingerichtet.