Alle News zum Coronavirus
Bern

Rüti b. Riggisberg BE – Motorradfahrer nach Sturz schwer verletzt

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Kantonspolizei Bern)

Ein Motorradfahrer wurde schwer verletzt, nachdem er am Sonntag in Rüti b. Riggisberg auf der Grunigelstrasse die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte und in einer Kurve gestürzt war. Er wurde mit einem Helikopter ins Spital geflogen. Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

Der Kantonspolizei Bern wurde am Sonntag, 11. September 2022, kurz nach 10:05 Uhr ein Selbstunfall mit einem Motorrad auf der Gurnigelstrasse in Rüti b. Riggisberg (Gemeinde Riggisberg) gemeldet.

Nach bisherigen Erkenntnissen führte der Motorradfahrer eine Gruppe von fünf weiteren Motorradfahrern an, welche von der Gantrischhütte herkommend in Stierenhütte Gurnigel unterwegs war. Aus noch zu klärenden Gründen verlor er rund 500 Meter vor der Stierenhütte auf dem Gipfel des Gurnigel in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte zu Boden. Das Motorrad kam etwa 20 Meter unterhalb der Fahrbahn rechts in einer Böschung zum Liegen, während der Lenker auf die Gegenfahrbahn geriet. Er wurde schwer verletzt.

Zunächst wurde er von Drittpersonen versorgt, dann von einem umgehend ausgerückten Ambulanzteam betreut und schliesslich von einer Rega-Crew ins Spital geflogen. Während des Einsatzes war die Strasse rund 20 Minuten vollständig gesperrt. Es kam zu kleineren Staus.

Die Kantonspolizei Bern hat eine Untersuchung eingeleitet, um die Ursachen und Umstände des Unfalls zu klären.

Quelle: Kapo BE