Alle News zum Coronavirus
Aargau

Bad Zurzach / Aarau AG - Polizeieinsätze am Bahnhof!

Die Polizei hatte in Bad Zurzach und Aarau beim Bahnhof einiges zu tun gestern.
Die Polizei hatte in Bad Zurzach und Aarau beim Bahnhof einiges zu tun gestern. (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Ein Raub unter Jugendlichen am Bahnhof Bad Zurzach sowie eine Auseinandersetzung am Bahnhof Aarau führten gestern Abend je zu einem Polizeieinsatz. Vier Personen wurden festgenommen.

Grund für den Einsatz mehrerer Polizeipatrouillen am Bahnhof Bad Zurzach war der Notruf gestern eines Jugendlichen, der am Mittwoch, 10. März 2021, kurz nach 18 Uhr bei der Kantonspolizei Aargau einging. So meldete der 16-Jährige, von mehreren Tätern mit einem Messer seines Rucksacks beraubt worden zu sein.

Die Polizei fand den 16-Jährigen aus der Region unverletzt vor. Im Rahmen der Fahndung konnte sie anschliessend vier Jugendliche, darunter zwei junge Frauen, aus der Region festnehmen. Die genauen Umstände der Straftat müssen noch geklärt werden. Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Wiederum ein Aufgebot mehrerer Patrouillen erforderten Auseinandersetzungen am Bahnhof Aarau. Während die Stadtpolizei Aarau nach einer Streitigkeit um 20.30 Uhr bereits vor Ort war, entbrannte 20 Minuten später in der Nähe eine Schlägerei mit etlichen Beteiligten.

Die starke Polizeipräsenz vermochte die aufgeheizte Stimmung in der Folge zu beruhigen. Wie sich zeigte, waren sich mindestens ein halbes Dutzend Personen in die Haare geraten, ohne dass jemand verletzt worden wäre. Bei den Beteiligten handelt es sich um Männer und Frauen aus der Schweiz sowie aus verschiedenen Nationen im Alter zwischen 18 und 50 Jahren.

Die Mehrheit von ihnen war stark alkoholisiert. Die Polizei sprach in der Folge mehrere Wegweisungen aus.